Workshop: Einführung in das FlexWork Phasenmodell 2.0

«Work Smart» ist in aller Munde – aber was genau heisst das eigentlich? Wie können flexible Arbeitsbedingungen erfolgreich gestaltet werden? Mit dem FlexWork-Phasenmodell können Sie identifizieren, welche Form von Arbeitsflexibilität in Ihrem Unternehmen bereits besteht und wie eine mögliche Weiterentwicklung aussehen könnte. Das FlexWork Phasenmodell wurde in enger Zusammenarbeit mit der Work Smart Initiative Schweiz entwickelt.

Unternehmen können sich auf vier Dimensionen zu einer von fünf Entwicklungsphasen zuordnen. Dieses 4x5- Raster bildet die gesamte mögliche Bandbreite mobil- flexibler Arbeit ab. Im Workshop lernen Sie das Tool sowie den fachlichen Hintergrund kennen und können es direkt einsetzen. Beim anschliessenden Apèro können Sie sich mit Forschenden aus dem Themenfeld «Gestaltung flexibler Arbeit» an der Hochschule für Angewandte Psychologie FHNW austauschen.

Workshop-Ziele:

  • Sie kennen den Hintergrund sowie die Anwendungspraxis des FlexWork Phasenmodells
  • Sie können den Entwicklungsstand in Ihrem eigenen Unternehmen oder Abteilung bezüglich mobil-flexibler Arbeit einschätzen
  • Sie erkennen mögliche Entwicklungsfelder hin zu einer stärkeren Etablierung mobil-flexibler Arbeit

Zielpublikum:
Mitarbeitende und Führungskräfte, die für die Gestaltung mobil-flexibler Zusammenarbeit verantwortlich sind, z.B.:

  • Fachspezialist/innen (Personal, IT, Facility Management, u.a.)
  • Abteilungs-, Team- oder Projektleitende
  • Berater/innen, Architekt/innen, …

Workshop-Leitung:
Dr. Johann Weichbrodt, Projektleiter FlexWork Phasenmodell

Anmeldung:
Bei Interesse schicken Sie bitte ein E-Mail an: anne.maigatter@fhnw.ch

Weitere Informationen:
Zum FlexWork Phasenmodell

 

 


Veranstaltungs-Details:

Veranstaltung Zeitraum Ort
Workshop: Einführung in das FlexWork Phasenmodell 2.0 Dienstag, 07.11.2017
16:15 - 18:30
Hochschule für angewandte Psychologie, Fachhochschule Nordwestschweiz
Riggenbachstrasse 16
4600 Olten

Diskutieren Sie mit