Digitalzug: Hintergrundgespräch mit Stephan Osterwald

Neue Freiräume durch neue Gewohnheiten

Die hohe Auslastung zu den Hauptverkehrszeiten bedeuten eine grosse Belastung für Berufspendler. Viele Menschen pendeln seit Jahren zu denselben Zeiten, obschon sie auf andere Züge ausweichen könnten. Wie gelingt es den Mitarbeitenden, mit der Macht der Gewohnheit zu brechen? Welche Rahmenbedingungen müssen in der Wirtschaft vorhanden sein, um dies zu ermöglichen?

Am Donnerstag, 25. Oktober 2018, steht Stephan Osterwald, SBB, im Interview Red und Antwort dazu, wie flexible Arbeitsweisen und Mobilitätsverhalten zusammenhängen und wie Arbeitnehmer und Arbeitgeber damit nicht nur zu einer besseren Auslastung der Verkehrsinfrastruktur, sondern auch zu mehr Produktivität im Arbeitsalltag beitragen.

Stephan Osterwald, Leiter Verkehrsökonomie, Statistik, Forschungszusammenarbeit bei der SBB

 

Der Digitalzug beginnt am 18. Oktober 2018 seine einwöchige Fahrt durch die Schweiz. Die Work Smart Initiative ist zusammen mit der SBB, der Mobiliar, Swisscom, Witzig The Office Company und weiteren Partnern zum Thema #weworksmart an Bord. Hier geht's zum Programm der Work Smart Initiative im Digitalzug.

 

 


Veranstaltungs-Details:

Veranstaltung Zeitraum Ort
Digitalzug: Hintergrundgespräch mit Stephan Osterwald Donnerstag, 25.10.2018
14:15 - 14:45
Digitalzug
Zürich HB, Gleis 9

Diskutieren Sie mit