Work Smart Supporter

Mitmachen & Charta unterzeichnen

Werden Sie Work Smart Supporter

Als Work Smart Supporter unterzeichnet Ihre Organisation die Work Charta und verpflichtet sich damit, flexible Arbeitsformen intern zu fördern.

Was ist die Charta?

Die Charta zur Gestaltung von flexiblem und ortsunabhängigem Arbeiten hält fest, dass sich die Arbeitskultur verändert und flexible Arbeitsformen eine Chance für die Schweizer Wirtschaft sind. Work Smart Supporter bestätigen mit der Charta verbindlich ihre Absicht, mit geeigneten Massnahmen in ihren Unternehmen und Institutionen messbar zu folgenden Zielen beizutragen:

  • Motivierende Rahmenbedingungen für Mitarbeitende schaffen
  • Den Arbeitsmarkt besser erschliessen
  • Ressourcen und Infrastrukturen smarter nutzen

Download des Charta-Textes

Wer kann die Charta unterzeichnen?

Die Charta kann von Arbeitgeberinnen mit Mitarbeitenden in der Schweiz unterzeichnet werden. Die unterzeichnende Person kann im Unternehmen flexible Arbeitsformen fördern (z. B. CEO, Geschäftsleiter*in, Leiter*in HR etc.). Das unterzeichnende Unternehmen verpflichtet sich, an den jährlichen Kurzbefragungen der Work Smart Initiative teilzunehmen.

Ihr Nutzen
Als Work Smart Supporter unterstreichen Sie Ihr Engagement für flexible Arbeitsformen innerhalb Ihrer Organisation und positionieren sich als moderne Arbeitgeberin. Zudem profitieren Sie von:

  • Vermittlung innerhalb des Netzwerks für Wissensaustausch
  • Unterstützung bei Fragen zur Umsetzung flexibler Arbeitsformen
  • Einstufung der eigenen Flexibilität mittels Assessment und bei der Netzwerkbefragung gemäss FlexWork-Phasenmodell
  • Punktuelle Angebote
  • Logo-Präsenz auf Webseite und in Newsletter
  • Verwendung des Work-Smart-Logos für die eigene Kommunikation
  • Automatische Publikation eigener Stelleninserate unter good-jobs.info

Die Unterzeichnung der Charta ist für Sie kostenlos.

Jetzt für die Charta anmelden!

Alle Work Smart Supporter

Supporter

09. Juni 2015: Erstunterzeichnung der Charta durch die CEOs von Microsoft Schweiz, die Mobiliar, Die Schweizerische Post, Swisscom, Witzig The Office Company, SRG SSR sowie der Leiterin Personenverkehr SBB.