Sind Millenials vom Jobleben enttäuscht?

Flexibilität ist für viele Arbeitnehmende sehr wichtig. Dank der Digitalisierung ist es auch in vielen Berufen gut möglich zu arbeiten, wo und wann man will. Oder etwa nicht? Die Realität sieht anders aus: Gemäss Deloitte Millenial Survey 2018 würden rund 40 Prozent der 25 bis 34-Jährigen ihr Unternehmen in den nächsten zwei Jahren verlassen, wenn sie die Wahl hätten. Mehr als die Hälfte der Befragten würden länger bei ihrem aktuellen Job bleiben, wenn ihre Arbeitgeberin ihnen mehr Diversität und Flexibilität bieten würde. Immerhin bildet dieses Alterssegment einen Drittel der Arbeitskräfte der Schweiz. Natürlich funktionieren flexible Arbeitsweisen nicht für alle Berufe. Aber für viele - und für viele, in denen Fachkräfte fehlen. Sollten Firmenchefs nicht besser schauen, dass sie Millenials halten können?

Im Beitrag Nouvo SRF vom 29.4.2019 befragt Sara Maria Manzo auch Alexandra Kühn, Geschäftsführerin Work Smart Initiative, zu den Chancen des flexiblen Arbeitens für Unternehmen.

Sind Millenials vom Jobleben enttäuscht?